Trainerteam

Das Trainerteam besteht derzeit aus Jan-Heie Erchinger (Klavier), Marie Stamm (Klavier), Martin Brandes (Trompete), Fabian Wiehle (Gitarre), Rike Foth-Rosenhagen (Querflöte und Klavier), Markus Behn (Schlagzeug), Henrik Osterloh (Gitarre), Kathrin Reinhardt (Stimm- und Sprechtrainerin), Manuel Jürgens (Gitarre), Niklas Wohlt (Klavier), Ilona Vollmer (Gesang), Matthias Wandersleb (Schlagzeug), Olaf Danneberg (Gitarre), Mohamed Ali (Violine), Lutz Sauerbier (Schlagzeug), Jan Frederik Vogt (Percussion und Schlagzeug), Lorenz Lassek (Violine, Viola und Violoncello), Nino Wanzelius (Klavier), Marius Küpper (Trompete und Tuba), Detlev Daum (Gitarre) und Mario Burger (Schlagzeug).

 

 

Jan-Heie Erchinger ist Klaviertrainer und Cheftrainer beim MUSIKTRAINER

Nach Schulmusikstudium in Braunschweig und Kontaktstudiengang Popularmusik in Hamburg ist Jan-Heie direkt die Profikarriere gestartet. Als Gründungsmitglied von Jazzkantine, Juju Orchestra, D-Phunk und anderen Bands hat er weltweit gespielt, seine Musik ist überall in den Radios präsent. Jan-Heie spielte weit über 1000 Auftritte, ist auf über 200 CDs vertreten und produziert mit seinem Bruder Dirk Erchinger für das eigene Plattenlabel D-Phunk in Ihren Tonstudios in Berlin und Braunschweig. Bei Musiktrainer gibt Jan-Heie nun sein Wissen und seine Erfahrung an Interessierte weiter. Gerne auch mal ohne Noten stehen immer Freude an und Begeisterung für die Musik auf dem Lehrplan! Im angeschlossenen Profi-Tonstudio kann auch mit modernster Aufnahme-Technik trainiert werden. Seit Juni 2012 hat Jan-Heie Erchinger außerdem einen Lehrauftrag für „Musik in der Sozialen Arbeit“ an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Für die Braunschweigische Landschaft betreut er zurzeit das Musikprojekt Wir können auch Platt! – dabei castet er ein Vocal-Dance-Ensemble mit zum Teil plattdeutschen Texten.

www.heie.de, www.d-phunk.de, www.wir-koennen-auch-platt.de

 

 

Marie Stamm ist Trainerin für Klavier

Geboren und aufgewachsen in Beirut im Libanon, studierte die freundliche Pianistin am libanesischen Nationalen Musik Konservatorium Beirut und an der renommierten Hochschule für Musik und Theater Hannover. Sie hat eine fundierte klassische Ausbildung.
1981 gewann sie einen wichtigen Klavierwettbewerb in Beirut, und neben einigen Solokonzerten trat sie gemeinsam mit dem libanesischen Sinfonieorchester in Beirut auf.
Seit 1989 unterrichtet sie klassisches Klavier für Erwachsene und Kinder, und vermittelt dabei ihre Wissen und ihre Erfahrung individuell abgestimmt auf die Fähigkeiten und Wünsche ihrer Schüler. Und beim „Chef“ nimmt sie selber Unterricht in Jazz und Pop Piano.

 

 

 

Rike Foth-Rosenhagen ist Trainerin für Querflöte und Klavier

Rike studiert Musik und Germanistik auf Lehramt an der TU Braunschweig. Selbst jahrelang auf hohem Niveau in Querflöte, Klavier und Gesang ausgebildet, gibt sie ihr Können seit 2008 auch an SchülerInnen weiter. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf dem klassischen Repertoire. Neben der richtigen Technik ist Rike vor allem wichtig, Spielfreude und Spaß am Musizieren zu vermitteln.
Außerdem tanzt Rike Standard und Latein auf Turnierniveau – Musik und Rhythmus liegen ihr halt im Blut.

 

 

 

 

 

 

 

Niklas Wohlt ist Trainer für Klavier

niklas-mt

Niklas studiert Lehramt für Musik und Mathematik an der TU Braunschweig und ist Trainer für Klavier im östlichen Ringgebiet sowie im Dachbodenstudio Querum.
Durch seinen langjährigen Jazz-Rock-Pop-Piano-Unterricht bei Cheftrainer Jan-Heie Erchinger und Hans-Christian Hasse ist Niklas vielseitig trainiert und spielt(e) seit 2011 als Pianist & Keyboarder in diversen regionalen Bandformationen: so z. B. der Rock-Pop-Coverband ‚Killerquallen‘ (2012–2015), der Jazzformation ‚Jazzquartier‘ der städtischen Musikschule, der Jazzcombo ‚Blue Line‘ der TU Braunschweig, der studentischen Jazzformation ‚Gestörtebäcker‘ sowie im Jazzduo ‚Blue moon‘ mit Soul-Sängerin Lena Losse.
2015 produzierte Niklas als musikalischer Leiter des Bandprojektes ‚Crossing Blue‘ seine erste CD ‚Baltic Sea‘. Niklas ‚Smooth‘ Wohlt spielt fetziges bis ruhiges Jazz- und Pop-Klavier und ist mit seiner sanften und ruhigen Art besonders bei unseren Anfängern beliebt!

 

 

 

 

 

 

Nino Wanzelius ist Trainer für Klavier

nino-wanzelius-mt

Nino studiert Lehramt für Musik an der TU Braunschweig, unterrichtet vor allem Piano-Anfänger und grooved gerne Jazzpianostücke! Er selbst nimmt im Rahmen seines Studiums Unterricht bei Cheftrainer Jan-Heie, der einen Lehrauftrag für Jazzpiano an der TU Braunschweig hat.
Nino unterrichtet freitags bei uns in der Helmstedter Straße/Ecke Herderstraße direkt am Baugebiet St. Leonardts Garten (150 m vom Ring entfernt). 

 

 

 

 

 

 

Fabian Wiehle ist Trainer für Gitarre

Fabian spielt seit seinem neunten Lebensjahr Gitarre und hatte zehn Jahre lang Unterricht.
Nach seinem Abitur erwarb er sein „SAE Audio Engineering Diploma“ und seinen „Bachelor of Recording Arts“ in Hamburg und Berlin.
Seit 2009 lebt Fabian wieder in Braunschweig und arbeitet als freiberuflicher Musiker, Komponist und Tontechniker. Als Gitarrist, Bassist und Schlagzeuger ist er in mehreren Bands und musikalischen Projekten aktiv.
Bisherige Highlights sind Auftritte in der VW-Halle bei den Löwen-Classics 2010 sowie bei der Aufstiegsfeier von Eintracht Braunschweig im Jahr 2013 vor 35.000 Zuschauern.
Fabian unterrichtet seit 2009 Anfänger (ab 1. Schulklasse) und Fortgeschrittene an Akustik- und E-Gitarre.

 
 

 

 
 

Henrik Osterloh ist Trainer für Gitarre

Henrik Osterloh spielt seit seinem dreizehnten Lebensjahr Gitarre und unterrichtet dieses Instrument seit Jahren hauptberuflich. Er trainiert Anfänger und Fortgeschrittene in Technik, Melodik, Harmonik, Rhythmik, Improvisation und Gehörbildung, außerdem hilft er kompetent beim Erarbeiten von eigenem Songmaterial. Seine Schwerpunkte liegen im schnellen Melodie-, Arpeggio- und Rhythmusgitarrenspiel der Hardrock- und Metalgitarre. Auf diesem Sektor war er mit seinen Bands „Headshot“ und „Deny The Urge“ auch schon an mehreren weltweit veröffentlichten Plattenproduktionen beteiligt. Darüber hinaus ist Henrik auch hin und wieder als Sessionmusiker mit anderen Bands auf Tour. 2006 spielte er z. B. die „European Domination Tour“ für „Dew Scented“.

http://www.myspace.com/denytheurgehttp://www.myspace.com/headshotmusic

 

 

 

 

Manuel Jürgens ist Trainer für Gitarre und Gehörbildung

manuel-mtManuel Jürgens spielt bereits seit Jahren leidenschaftlich Gitarre. Auf eine klassische Ausbildung folgte Unterricht auf der E-Gitarre, außerdem nahm er an verschiedenen Band-Coachings teil, z.B. mit Dennis Poschwatta (Guano Apes).
Manuel schließt gerade seinen Master of Edc. in Musikpädagogik an der TU Braunschweig ab. Momentan ist er als Gitarrist bei der „Marian Meyer l Band“ deutschlandweit unterwegs. Vor kurzem hat er die deutsche Pop-/Rock-Band „lofia.“ gegründet. Und als wäre das alles nicht schon genug, organisiert er einmal im Monat die „Stompin‘ Central Session“ in der Barnaby’s Blues Bar. Dort ist er dann ausnahmsweise am Bass unterwegs.

myspace.com/postmodernmusikmyspace.com/manueljuergens

 

 

 

 

Olaf Danneberg ist Trainer für Gitarre

Olaf, Jahrgang 1970, spielt seit seinem 13. Lebensjahr Gitarre. Nach fünf Jahren klassischem Unterricht spielte er zunächst in diversen Schülerbands eigene und gecoverte Songs. Olaf ist Hauptsongschreiber und Mitbegründer der Braunschweiger Metalband „Headshot“, mit der er bis heute überregional unterwegs ist. Unter anderem spielte er auch fast zehn Jahre lang bei „Deny the Urge“. Sein Hauptaugenmerk liegt bei der Lead- und Rhythmusgitarrenarbeit in Rock und Metal. Außerdem kann er seinen Schülern in den Bereichen Musiktheorie, klassische Gitarre und Liedbegleitung fortgeschrittenes Wissen vermitteln.

 

 

 

 

Detlev Daum ist Trainer für Gitarre (Fingerstyle)

Detlev Daum@Kulturnacht 2010

Detlev spielt seit seiner Kindheit Gitarre. Stilistisch möchte er nicht in Schubladen eingeordnet werden. Er bewegt sich musikalisch zwischen den Welten Barock, Klassik, Flamenco, Rock, Blues/Bluegrass und Ragtime. Der Großteil seines Repertoires wurde von ihm selbst für Gitarre arrangiert. So entstand ein rein instrumentales Repertoire, das von Bach bis Led Zeppelin reicht. Detlev trainiert Anfänger in Technik, Harmonik und dem Arrangieren von Songs für Gitarre. Grundlage ist dabei sein umfangreiches Songmaterial.
(Fingerstyle bedeutet übrigens, vermeintliche musikalische Grenzen zu überwinden.)

 

 

 

 

Ilona Vollmer ist Trainerin für Gesang

Ilona ist absoluter Profi; sie hat in Braunschweig Musik studiert und schon sehr viel Erfahrung im Unterrichten. Sie selbst singt hautsächlich in Salsa-Bands (Mujeres, Toca Bonito) und begleitet ihren Gesang gern am eigenen Flügel. Ilona unterrichtet u. a. Die Speech Level Technik, bei der Kopf- und Bruststimme optimal verbunden werden, was ein müheloses Singen durch viele Register möglich macht.

 

 

 

 

 

Yvonne Kamermann ist Trainerin für Gesang und Musikalische Früherziehung

Yvonne Kamermann ist Sängerin, Schauspielerin und Kabarettistin. Sie hat in Hildesheim Kulturwissenschaften auf Diplom studiert. Dort wurde sie in Gesang, Theatertheorie und Theaterpraxis, ebenso wie in Kulturmanagement und Psychologie ausgebildet. In Utrecht in Holland hat sie Schauspiel studiert (physical theatre nach Leqoc, Clownerie, Pantomime, Improvisation, Maskenspiel). Yvonne schreibt auf den Leib geschneiderte Musik-Theater-Stücke: „Nachtgeschwister“ (Regie: Hartmut El Kurdi, Choreografie: Katja Buhl), „BackstageSistars: Are you ready for the Stars?“ (Kooperation mit den Sängerinnen Lindsay Scriven-Lewis und Julia Schönleiter, Regie: Kathrin Nagel), „Elvita’s Engel, eine theatralische Lesung zwischen Leben und Tod mit Musik“ mit Katrin Nagel (Schauspiel) und Jörg Melchert (Gitarre), „Volle Mille“-Show“, Kooperation mit Sven Nagel („Samstag Nacht“, Comedy-Central). Sie steht seit 15 Jahren auf den Brettern, die ihr die Welt bedeuten! Gesanglich beherrscht sie verschiedenste Stilformen: Chanson, Klassischer Gesang, Pop, Rock und Jazz.

 

 

 

Kathrin Reinhardt ist Trainerin für Stimmbildung und Sprechen

reinhardt-mtKathrin wurde 1967 in Norddeutschland geboren. Nach Abitur, Germanistikstudium, Schauspielausbildung am Mozarteum in Salzburg und ersten Erfahrungen am Hebbeltheater Berlin und am Landestheater Salzburg war sie von 1993-1995 am Stadttheater Heidelberg angestellt, danach als Synchronsprecherin und Musicaldarstellerin in Hamburg. Seit 1997 ist sie Ensemblemitglied des Staatstheaters Braunschweig, seit kurzer Zeit Stimm- und Sprechtrainerin bei uns.

 

 

 

 

 

Markus Behn ist Trainer für Schlagzeug

Markus studiert Musik und Musikpädagogik auf Lehramt an der TU Braunschweig. Die erste Instrumentalausbildung erhielt er an der Musikschule in Uelzen. In dieser Zeit nahm er außerdem  an vielen Workshops teil. Mit diversen Rock- und Funkbands, sowie weiteren Projektausflügen in andere Stilrichtungen, konnte er durch das eintrommeln mehrerer EPs und Alben einige Live- und Studioerfahrungen sammeln. Des Weiteren spielt er im Schlagzeugensemble „Drumherum“; mit dem er seit einigen Jahren viele Konzerte spielt, häufig in Kooperation mit anderen Musikern, Ensembles (z. B. „4Mality“ aus England) und Orchestern.

 

 

 

 

Matthias Wandersleb ist Trainer für Schlagzeug

Matthias Wandersleb studierte Schlagzeug bei Prof. Udo Dahmen, Helge Zumdiek, Thomas Altmann und Jim Chapin. Matti ist als Jazz-, Rock- und Pop-Drummer eine feste Größe in der Braunschweiger Szene (er spielt z. B. im Jan-Behrens-Trio und bei der Tanz-Performance Fairloren von Katrin Bothe).
Auch mit Cheftrainer Jan-Heie stand er natürlich schon auf der Bühne …

 

 

 

 

 

Lutz Sauerbier ist Trainer für Schlagzeug

MT-Lutz-Sauerbier

Lutz ist seit vielen Jahren selbstständiger Schlagzeuger und Tourmanager, war lange Mitglied verschiedener Braunschweiger Bands (Frapan, Blue Bamboo, TheXpression, Cray, Shifty Sheriffs, Milch auf Ex, Moriarty u. a.), schreibt seit jeher Texte, arrangiert Songs, trommelt derzeit bei wingenfelder:Wingenfelder und Cigar, unterrichtete bereits in der Yamaha Musikschule Wolfenbüttel, mag es, wenn es swingt, knallt und klappert, ist Fan von Trommeln verschiedenster Art, schräger, gerader, extrem lauter aber auch ganz leiser Musik, Gene Krupa, Eintracht Braunschweig, Animal, Rhani Krija, Chet Baker, Keith Moon, Richard David Precht, den Beatles, Foo Fighters und noch ein paar anderen.

Lutz gibt Schlagzeugunterricht, gerne auch den extrem frühen oder ganz späten Beginnern. Sein Spezialtag ist Dienstag.

 

 

 

 

Jan Frederik Vogt ist Trainer für Percussion und Schlagzeug

JanFrederik-MT

Frederik ist seit seinem 6. Lebensjahr musikalisch aktiv und spielt seit 1996 aktiv in verschiedenen Bands. Bei Martin Slawig lernte er fünf Jahre lang viele unterschiedliche Perkussionsinstrumente mit Schwerpunkt Congas. Anschließend wurde er vier Jahre lang von Eddi Filipp im Schlagzeugspielen unterrichtet.

Frederiks Percussionunterricht richtet sich an Liebhaber der lateinamerikanischen Rhythmen, die entweder noch am Anfang stehen oder schon fortgeschritten sind. Sein Schlagzeugunterricht richtet sich an Anfänger mit Schwerpunkt Indie-Rock oder Rock/Pop/Disco-Musik.

 

 

 

 

Mario Burger ist Trainer für Schlagzeug

MarioBurger

Seine erste Berührung mit dem Schlagzeug hatte Mario Mitte der 80er Jahre. Bereits als Jugendlicher interessierte er sich dabei für Funk, Soul und Jazz – und hatte unter anderem die Ehre Elvis Jones die Hand zu schütteln.

2004 fing Mario an, viel mit Bands Musik zu machen, dabei spielt er Cover und eigene Stücke, meist mit einem Jazz- oder Funk-Einschlag. Sein Motto ist „manchmal ist weniger mehr“ – und das bringt er auch seinen Schülern bei, um mehr Gefühl und Ausdruck zu fördern. Mario unterrichtet vor allem Kinder und Anfänger.

 

 

 

 

Mohamed Ali ist Trainer für Violine

Mohamed_Ali_MTDer 1985 in Kairo geborene Mohamed Ali bekam im Alter von sieben Jahren seinen ersten Unterricht in Violine und Klavier. Nachdem er 2006 seinen Bachelor im Hauptfach Violine im Kairoer Konservatorium erhalten hatte, besuchte er weiterführende Kurse an der Royal School of Music London und erhielt dort 2008 sein Diplom und Zertifikat. Anschließend übernahm er beim Cairo Symphony Orchestra die 1. Violine.
2010 zog es Mohamed nach Deutschland, wo er an der Musikhochschule Dresden seinen Master bei Prof. John Holloway machte und eine Stellvertreterstelle an der Staatsoperette Dresden annahm. Master-Klassen besuchte er u. a. bei Frau Prof. Midore, Prof. Stefan Schips und Prof. Ivan Zenaty. Seit Oktober 2012 ist Mohamed Praktikant beim Staatsorchester Braunschweig. Musikalische Lehrerfahrung hat er bisher im Talent Center des Cairo Opera House (Suzuki Methode) und in der Musikschule Komma in Dresden gesammelt.

 

 

 

 

Lorenz Lassek ist Trainer für Violine, Viola und Violoncello

lorenz-MT

Lorenz ist in der Braunschweiger Region aufgewachsen, wo er auch Geige (=Violine) lernte und in vielen Orchestern spielte. Er studierte Schulmusik an der Musikhochschule Detmold – neben seinem Hauptinstrument Violine mit einem zusätzlichen Schwerpunkt auf Orchesterleitung, Theorie und Gehörbildung, sowie Streicherklassen, wobei er auch als zusätzliches Instrument das Cello erlernte. Nach dem Studium folgte eine private Fortbildung auf der Viola bei den international renommierten Prof. Volker Jacobsen (Hannover), Prof. Roland Glassl (Frankfurt) und bei Prof. Hartmut Rohde (Berlin). Darauf folgten sogleich zeitlich befristete Verträge als Bratscher (=Viola) bei dem Philharmonischen Orchester Magdeburg und den Kieler Philharmonikern. Weitere private Fortbildungen auf dem Cello in Braunschweig sind in Planung.

 

 

 

Marius Küpper ist Trainer für Trompete und Tuba

Marius

Marius spielt seit 1999 Trompete. Damals war er erst 11 Jahre und hat sich anschließend durch die Laienmusik-Kurse bis C1 prüfen lassen. Außerdem hat er Workshops zur Musik-Didaktik in NRW und Bayern absolviert, Jugendorchester geleitet, langjährige Musikvereins-Erfahrung gesammelt und in diversen anderen BigBands, Bands, und Blech-Ensembles gespielt. Auch zur Tuba fühlt Marius sich hingezogen und bietet Anfänger hier ebenfalls Zugang.

 

 

 

 

 

 

Martin Brandes ist Trainer für Trompete, Posaune, Tuba und Tenorhorn

Nach seiner Instrumentalausbildung in der Musikschule Goslar und einem Musik-Lehramtsstudium in Braunschweig mit Unterricht bei Martin Weller (heute Orchesterdirektor des Staatsorchesters Braunschweigs) arbeitet Martin bis heute als Instrumentallehrer und Ensembleleiter. Neben mehrjähriger Lehrtätigkeit an der Musikschule Musikuß spielte er in diversen Bands (z.B.: El Duo Negro, Murphy and the Magictones, Bigband der TU Braunschweig, Tin Jazz Lions und viele weitere).
Durch seine Ausbildung im klassischen sowie im populärmusikalischen Bereich ist Martin in der Lage, die Unterrichtsinhalte den individuellen Wünschen der SchülerInnen fortwährend anzupassen.